Newsletters

Stiftung Bergsaatgut

Newsletters

Als gemeinnützige Stiftung ist die Mountain Seed Foundation eine direkte Antwort auf die wachsende Zahl junger Menschen, die von Krieg und Konflikten betroffen sind.

Winter 2023

Als sich das Jahr 2023 dem Ende zuneigte, musste ich über die unglaubliche Reise nachdenken, die wir gemeinsam unternommen haben, und ich fühle mich gezwungen, meine tiefste Dankbarkeit für die unerschütterliche Unterstützung auszudrücken, die das vergangene Jahr für die Mountain Seed Foundation geprägt hat. Zuallererst, Dankeschön. Ihr Engagement, sei es in Form von Zeit, Spenden oder der Verbreitung von Informationen, ist der Grundstein für unseren Erfolg. Es ist Ihr Engagement, das unseren Auftrag vorantreibt und im Leben der Menschen, denen wir dienen, einen bedeutenden Wandel herbeiführt.

Frühjahr 2023

Während der ungerechtfertigte Krieg gegen die Ukraine weitergeht, werden immer mehr Diskussionen über die bevorstehende psychische Gesundheitskrise die diese Generation von Ukrainern tiefgreifend beeinflussen werden. Als die Invasion im Februar letzten Jahres in vollem Umfang stattfand, strömte ein gewaltiger Zustrom humanitärer Hilfe in die Ukraine. Mountain Seed folgte auch diesem Aufruf, aber wir konzentrierten uns langfristig auf die Entwicklung und Verbesserung unserer Programme für psychische Gesundheit. 

Frühjahr 2022

Nach dem Einmarsch in die Ukraine im Februar 2022 waren Millionen von Familien - vor allem Frauen und Kinder - gezwungen, ihre Häuser und ihr Land auf unbestimmte Zeit zu verlassen. Millionen von Menschen sind immer noch auf der Flucht. Neben dem Trauma, die Zerstörung ihres Landes und ihrer Gemeinden mitansehen zu müssen, ist die Mehrheit der Ukrainer auch mit der schwierigen Trennung ihrer Familien konfrontiert, da Frauen und Kinder fliehen durften, während die Männer, die sie lieben, im Kampf zurückblieben.

Winter 2022

Ein Jahr nach dem Einmarsch in die Ukraine müssen wir feststellen, dass ein Ende des Krieges nicht in Sicht ist. Die menschlichen Kosten dieses Krieges werden erst in einigen Jahren bekannt sein, aber im Moment können wir den Schaden an der Zahl der Binnenvertriebenen und Flüchtlinge, an der wachsenden Zahl von Familien ohne Strom und Wärme während dieses brutalen Winters und an den verstörenden Bildern der Zerstörung, die wir alle in den Nachrichten sehen, ablesen.

Hoffnung wecken, eine Familie nach der anderen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

MSF-LOGO

Heute spenden

Heute spenden

Heilendes Basislager: Die Saat der Hoffnung pflanzen, um wiederherzustellen, was der Krieg gestohlen hat
Während die Kämpfe in der Ukraine weitergehen, ertragen viele Familien weiterhin die physischen und psychischen Belastungen des Krieges. Die Kosten dieses Krieges werden noch über Generationen hinweg zu spüren sein, aber WIR KÖNNEN HELFEN.